Toller Erfolg für Maurice Ballerstedt vom SC Berlin

- Sturzpech seines Vereinskameraden Tim Pröhl –

Der seit Jahren hervorragende Jugendarbeit leistende SC Berlin erlebte am letzten Wochenende bei der Jugendsichtung des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) im Rahmen des 7. Großen Frühjahrspreises der Gemeinde Börger in Niedersachsen ein Wechselbad der Gefühle. Einem überzeugenden Sieg von Maurice Ballerstedt stand ein böser Sturz seines Vereinskameraden Tim Pröhl gegenüber, der zunächst Schlimmes befürchten ließ. Am Ende war die Freude über den Sieg groß, zumal sich auch die Verletzungen von Tim Pröhl, der zur Behandlung in eine Klinik nach Enschede/Niederlande gebracht wurde, als nicht lebensgefährlich erwiesen.

Nach dem Bahn-Omnium in Frankfurt/Oder im September 2016 führte der zweite Lauf der von der „Müller- Die lila Logistik“ unterstützten Sichtungsserie zum Saisonstart auf die Straße. Auf einem 13,6 Kilometer langen Rundkurs hatten die männliche Jugend fünf Runden zu absolvieren, d.h. 68 km, während die weibliche Jugend eine Runde weniger, also 54,4 km zurückzulegen hatte. Unter den Startern waren auch einige Sportler aus den benachbarten Niederlanden, deren Platzierungen aber in der Sichtung nicht berücksichtigt werden. Bereits in der zweiten Runde hatte sich eine fünfköpfige Spitzengruppe mit Maurice Ballerstedt vom Feld abgesetzt, zu der auch Ken Noffz vom RK Endspurt Cottbus, Tim Torn Teutenberg vom FC Lexxi Speedbike, Louis Lex von der Harburger RG und Leon Eduard Brescher vom RSC Linden gehörten.

Die Gruppe harmonierte gut und fuhr einen Vorsprung von über einer Minute heraus, der nicht mehr vom Hauptfeld einzuholen war. Als spurtstärkster Fahrer entpuppte sich Maurice Ballerstedt, der Leon Eduard Brescher, Tim Torn Teutenberg und Ken Noffz auf die Plätze verwies, während Louis Lex am Ende noch 12 Sekunden preisgeben musste und Platz fünf belegte. Das große Hauptfeld kam mit 1:20 Minuten Rückstand ins Ziel und wurde angeführt von Michel Heßmann vom RSV Unna, der Luca Rohde von der RG Hamburg und Henri Uhlig vom RSC Kelheim hinter sich ließ. In dieser Gruppe landeten Patrick Dietze vom Radteam Cöpenick auf Platz 20 und Justin Winzer vom RC Charlottenburg auf Platz 44. Ins Ziel kamen schließlich 120 Fahrer, während neben dem gestürzten Tim Pröhl, der den Verlust von zwei Zähnen und einen Nasenbeinbruch zu beklagen hatte, noch weitere 11 Fahrer das Rennen aufgaben. 

Der Berliner Radsport Verband e.V. in Person seines Sport- und Straßenfachwartes Michael Lemke hat umgehend seine Hilfe angeboten und am heutigen Dienstag den transportfähigen Tim Pröhl, dem noch eine Nachuntersuchung bevorstehen wird, aus der Klinik in Enschede mit dem PKW abgeholt und nach Hause gebracht. Drücken wir dem jungen Mann die Daumen, dass er nach seiner Genesung bald wieder in die Pedalen treten kann!

Im Rennen der weiblichen Jugend gab es einen ausländischen Erfolg durch die Niederländerin Esra van de Kruisweg, die im Massenspurt des geschlossenen Feldes gegen Chenoa-Luna Brach vom RSC Linden und Ina Marie Teschke vom RV Edelweiß Merdingen die Oberhand behielt. Vom SC Berlin waren mit Paula Leonhardt auf Platz 25 und Laura Lotter, die als 46. ins Ziel kam, zwei Fahrerinnen dabei, die sich achtbar aus der Affäre zogen.

Nach den ersten beiden BDR-Sichtungsrennen 2017 führt bei der männlichen Jugend Leon Eduard Brescher mit 63 Punkten die Gesamtwertung vor den mit 51 Punkten punktgleichen Henri Uhlig und Hannes Wilksch vom RC Luckau an. Der Sieger von Börger, Maurice Ballerstedt, liegt als bester Berliner mit 43 Punkten auf einem guten 8. Platz unter bislang 42 Platzierten, nachdem er in Frankfurt/Oder ohne Punkte geblieben war. Bei der weiblichen Jugend hat Anne Sprigode vom SSV Gera mit 52 Punkten die Führung inne, gefolgt von Chenoa-Luna Brach mit 50 Punkten und Alessa-Catriona Pröpster von der RSG Zollern Alb mit 43 Punkten. Hier nimmt Paula Leonhardt mit 8 Punkten Platz 23 unmittelbar vor Laura Lotter ein, die 7 Punkte auf ihrem Konto hat.

Bernd Mülle

Foto: Privat, sollte uns ein noch besseres Foto zur Verfügung gestellt werden, werden wir das vorhandene austauschen. 

Mehr in dieser Kategorie: « Velomesse Berlin 2017

Über den Verband

Kontakt

Folge uns