Berlins Junioren auf Tour

Berlins Junioren auf Tour

- Gute Erfolge in Dänemark und Tschechien – 

Berlins Junioren waren am Pfingstwochenende und dem Wochenende danach im Ausland im Einsatz. Während Karlo Brüser vom SC Berlin und Nicolas Brandt von den Zehlendorfer Eichhörnchen das Madisonrennen der 4-Bahnen-Tournee über Pfingsten für sich entschieden, starteten die restlichen Junioren bei drei Straßenrennen in Dänemark, wo es Poul Rudolph vom Radteam Cöpenick, Josh Mechsner vom Berliner TSC und Tarik Haupt von den Zehlendorfer Eichhörnchen gelang, unter die Top Ten zu fahren.

Erfolgreicher waren sie dann eine Woche später in Tschechien beim „Czech Cup“ in Südböhmen, wo sechs Junioren und zwei Juniorinnen dabei waren. An beiden Tagen, Samstag den 21. und Sonntag den 22. Mai gab es Doppelsiege für Berlins Nachwuchs durch Poul Rudolph und Lina Rausch vom BRC Zugvogel, die jeweils ihre beiden Rennen siegreich gestalteten. Am Samstag erreichte noch Josh Mechsner einen guten dritten Platz und auch Tarik Haupt konnte mit Rang 8 zufrieden sein. Einen guten Eindruck hinterließ auch Marie Wawrzinek vom SC Berlin, die bei den Juniorinnen auf Platz 4 fuhr. Am zweiten Tag in Tschechien langte es für Tarik Haupt zum 5. und für Josh Mechsner zum 9. Platz, den auch Marie Wawrzinek bei den Juniorinnen erreichte.

Wieder nach Deutschland zurückgekehrt fuhr am 29. Mai Lina Rausch beim Voss&Co Cup in Frankfurt/Oder schon ihren fünften Sieg heraus vor Tina Schulz vom Dresdner SC und Marie Wawrzinek, während Eleonora Schütz von der NRVg. Luisenstadt den sechsten Platz belegte. Zum Juniorenteam gehören außer den bereits Genannten noch Oskar Gebauer vom BSV AdW, Joe Grabowsky und Pepe Kunert vom SC Berlin, Maciej-Marek Litkowski von den Zehlendorfer Eichhörnchen und Maximilian Möbis vom BSV AdW, die als Bundesligateam des Landesverbandes Berlin wieder am 05. Juni gefordert sind, wenn die 29. Main-Spessart-Rundfahrt in Karbach auf dem Programm steht.

Für die von Lina Rausch angeführten Juniorinnen des Landesverbandes Berlin ist als nächster wichtiger Wettbewerb ebenfalls das Bundesligarennen in Karbach am gleichen Tag zu absolvieren. Zum kleinen Team der fünf Fahrerinnen gehören neben Eleonora Schütz und Marie Wawrzinek noch Luise Ollick vom SC Berlin und Lotta Schoenemeyer vom RSV Werner Otto, für die die Bundesligarennen eine harte Bewährungsprobe darstellen.

Wir wünschen den Berliner Nachwuchsfahrern viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben, zumal die letzten Erfolge von Brüser, Rudolph und Co. durchaus zu Optimismus Anlaß geben.   

Bernd Mülle

  

 

 

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Über den Verband

Kontakt

Folge uns

Anmeldung