Tourdebüt Video 2018

Werte Sportler, Trainer, Betreuer und Freunde des Radsports, anbei ein kleiner Beitrag der Sportschau über Radsport, der uns heute zur Verfügung gestellt wurde.. Ich habe der Einfachheit den Beitrag so gepostet, ich finde aber das Video sehr gut gelungen. Also viel Spass beim schauen. " Die Sportschau und die Hier und heute Redaktion des WDR haben Nikias Arndts Premiere bei der Tour de France begleitet.Das 360°-Video ermöglicht aus subjektiver Perspektive zu zeigen, was für ein Gefühl es ist, als Radfahrer an der Tour de France teilzunehmen.Wir könnten uns vorstellen, dass das Video für Ihr Netzwerk interessant ist. Anbei sende ich Ihnen den Link zum Film. Es wäre toll, wenn Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen und das Video über Ihre Facebook-Seite teilen. Link zum Video Viele Grüße Sandy SyperekWDR, Redaktion Hier und heute " Danke an das WDR Team für dieses Video.
Samstag, 22. September 2018 BSV AdW, Abteilung Radsport Für den morgigen "Bohnsdorfer Herbstpreis" geben wir Euch folgende zusätzliche Information zur Kenntnis: Die Rennen 7.1 (Elite Frauen) und 8.1 (Jugend U 17) werden - wie bereits in der Ausschreibung erwähnt - aufgrund der Teilnehmerzahl zusammengelegt.Der gemeinsame Start erfolgt gegen 14 Uhr. Weitere Infos zum Radrennen gibt's unter:Rad-NetLageplan Mit sportlichen GrüßenBSV AdW
Liebe Radsportfreunde,am 13. und 14. Oktober trifft sich die Weltelite des Fahrrad-Trial zum finalen Lauf des UCI Trials World Cup in Berlin. Im historischen Ambiente des ehemaligen Flughafens Tempelhof wird dieser spektakuläre Wettkampf zum ersten Mal in der Hauptstadt stattfinden. Und dazu möchten wir auch Sie recht herzlich einladen! Bei freiem Eintritt wird Ihnen neben sportlichen Höchstleitungen auch ein Fahrrad-Testareal und ein Food Court auf der überdachten Außenfläche geboten. Besuchen Sie uns beim: UCI Trials World Cup Am 13. & 14. Oktober 2018, tägl. 9 -19 Uhr Im Flughafen Tempelhof, Hangar 5 Eintritt frei Mehr Informationen unter: www.trialscup.de  Teilen Sie die Veranstaltung auch gerne über Ihren Webauftritt und in sozialen Medien und natürlich auch mit Ihren Vereinsmitgliedern.  Zur Einstimmung finden Sie hier unser offizielles Video: https://www.youtube.com/watch?v=crd3zj4WIS4  Frank DrygallaOrganisator des Trials World Cup und Fachwart Trial Brandenburg
Werte Sportler, Trainer und Betreuer, im Anhang der Endstand Strassenwertung nach Neuenhagen. Unten ist der Link der gesamten Tabelle der Strassenwertung, sowie der Link zum Gesamtergebnis des Schwanebecker Radrennens. Schüler U11  Platz Name Verein / Team Gesamt 1. Theodor Borchert MRC Berlin 393 2. Anton Arndt SC Berlin 347 3. Aaron Bessau MRC Berlin 344 4. Moritz Lechleitner SC Berlin 221 5. Monthy Walder SC Berlin 206 6. Finn-Max Nitsche MRC Berlin 195 8. Leo Geisler BTSC 187 7. 0 Schüler U13  Platz Name Verein / Team Gesamt 1. Holst Toni SC Berlin 461 2. Luis Engelhardt Radteam Cöpenick 433 3. Benjamin Kühne-Fernandez SC Berlin 376 4. Max Geppert RV Lichterfelde 349 5. Joshua Kaufmann SC Berlin 345 6. Louis Mohrin BRC Semper 301 7. Onno Kirste AdW Berlin 203 8. Erik Arns RV Lichterfelde 167 9. Joris Glaser NrvG Luisenstadt 166 10. Enzo Lehran SC Berlin 164 11. Gabriel Tietz SC Berlin 141 12. Finn Marten Wagner RV Lichterfelde 137 13. Arne Ingvar Kosler AdW Berlin 135 14. Luca Jorek RV Lichterfelde 83 15. Friedrich Hollmann Weltraumjogger 52 16.…
                                                               Nachruf Am 27. August 2018 ist für uns alle unerwartet Rainer Hägeholz im Alter von 65 Jahren verstorben. Rainer war nicht nur ein erfolgreicher Radsportler, vielfacher DDR-Meister auf Bahn und Straße, er war von 1990 bis 2001 auch Hauptgeschäftsführer des SC Berlin e.V.  Ab 2002 war er als Rechtsanwalt in Berlin-Pankow erfolgreich tätig. Ich kannte Rainer aus frühester Jugend und wir haben einen Großteil unseres Weges gemeinsam bestritten. Wir haben zusammen auf dem Siegerpodest gestanden und bei 1001-Runde in der Werner-Seelenbinder-Halle auch gemeinsam gelitten. Uns verbinden viele Momente, nicht nur die aus unserem Sportlerleben. Alle, die Rainer kannten, sind fassungslos und tief betroffen. Ich möchte seiner lieben Frau Ute, mit der Rainer 45 Jahre verheiratet war, seiner ganzen Familie, mein tiefes Mitgefühl übermitteln und viel Kraft wünschen, diesen schweren, unerwarteten Verlust zu bewältigen. Heute am 14. September 2018 haben sich unter großer Anteilnahme seine Liebsten, seine Familie, Bekannten und Freunde, unter ihnen auch Werner Otto, Peter Becker und Jörg-Uwe Krünägel, auf dem Waldfriedhof von Glienicke/Nordbahn, von Rainer verabschiedet. Lieber Rainer, wir werden dich nie vergessen... Michael Drabinski Fredersdorf, 14.09.2018
Letzte Änderung am Montag, 17 September 2018 12:42

Über den Verband

Kontakt

Folge uns

Anmeldung

Facebook