Der Radsport auf Talentsuche

- Die vom LSB organisierte Talentiade wird vom Berliner Radsportverband unterstützt -

Am 12. Dezember fand im Rahmen der Aktion „Berlin hat Talent“ in der Werner Seelenbinderhalle/Velodrom in Lichtenberg in der Zeit von 9 bis 14 Uhr für 120 Kinder der 3. Klassen eine Sichtung statt, die vom Landessportbund Berlin (LSB) organisiert wurde.

In zwölf unterschiedlichen Sportarten konnten die Kids ihr sportliches Können bzw. ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. Das Programm, das im Februar angelaufen ist, dient dazu, Berliner Schüler im Grundschulalter zum Sporttreiben zu bewegen.

Unter den ca. 12 Sportarten, die angesprochen wurden, war auch der Radsport vertreten, der an dieser Maßnahme mit dem beim Marzahner RC 94 äußerst engagierten Ehepaar Lemke teilnahm.

Eigens hierfür hatte der Verein drei Tacx Rollentrainer zur Verfügung gestellt, die von den Kindern genutzt bzw. ausprobiert werden konnten. Es waren etwa 15 Kinder, die sich radsportinteressiert zeigten, denen je nach Wohnort die für sie wichtigen Vereine SC Berlin, Berliner TSC und Marzahner RC 94 empfohlen wurden.

Vier Monate sind seit dem ersten Schnupperkurs im Berliner Velodrom vergangen

- Was hat sich seither getan -

Knapp 4 Monate ist es jetzt her, seit Naim, Yelmaz, Nazir und Tareek an der Pforte des Berliner Velodroms rüttelten und sagten „Wir wollen hier trainieren“.

Der Berliner Radsportverband war damals völlig überrumpelt, kurzfristig setzte der Landessportbund Berlin ein Training mit dem Weltcupsieger Maximilian Beyer an, Landestrainer Dieter Stein kramte ein paar alte Stahlrahmen aus den Katakomben hervor, spendete ein paar Hosen und Trikots seines KED Teams und los ging´s auf die ersten Runden.

Über den Verband

Kontakt

Folge uns

Anmeldung

Facebook