Partronatsverlosung - UIV Cup U23

UIV-Cup mit starker internationaler Beteiligung

- Verlosung der Teams erstmals im Hotel Holiday Inn -

Wie in den vergangenen Jahren fand gut zwei Wochen vor Beginn des 105. Berliner Sechstagerennens für die U 23 Fahrer, die im Rahmen des größten Berliner Radsportevents den sogenannten UIV-Cup bestreiten, die Auslosung bzw. Zuordnung der Teams zu ihren Sponsoren statt.

In diesem Jahr war erstmals das Hotel Holiday Inn Gastgeber einer sehr launigen Veranstaltung, die mit der Begrüßung von Berlins Radsportpräsidenten Günter Polauke eröffnet wurde.

Neben einigen Mitgliedern des Verbandes begrüßte er vor allem die zahlreichen Sponsoren, die zum Teil schon seit Jahren den UIV-Cup und auch andere Events des Berliner Radsport Verband e.V. (BRV) tatkräftig unterstützen.

Als weitere Gäste waren auch zwei junge Radsportler anwesend, die dem Rennen im Velodrom mit guten Leistungen ihren Stempel aufdrücken wollen. Vom ehemaligen, mehrfachen Deutschen Meister Robert Bengsch, der als Moderator des Nachwuchsprogramms tätig sein wird, wurden Moritz Malcharek und Erik Schubert interviewt, die sich durchaus hoffnungsvoll zum Start in Berlin äußerten.

Beide fahren in der kommenden Saison für das von Landestrainer Dieter Stein betreute KED-Stevens Rad Team, das in der Rad-Bundesliga wieder für Erfolge sorgen möchte. Zunächst aber steht für sie der UIV-Cup beim Bremer Sechstagerennen auf dem Programm, wo sie sich für das Rennen im Velodrom einrollen. In Berlin wollen sie versuchen, zumindest in die Top Five zu fahren, was angesichts der prominenten Starterliste ein nicht allzu leichtes Unterfangen sein wird. Aber gerade die besonders von Erik Schubert gezeigten, tollen Leistungen bei den Deutschen Omniummeisterschaften in Frankfurt/Oder lassen die ehrgeizigen Jungstars optimistisch nach vorn schauen. Es scheint so, dass wir von den beiden in Zukunft noch einiges erwarten können, zumal sie auch abseits der Piste bei den Fragen von Robert Bengsch eine gute Figur abgaben.

Danach war Michael Drabinski an der Reihe, der seit Jahren für die Gesamtleitung der Zukunftsrennen einschließlich des UIV-Cups verantwortlich zeichnet. Mit seiner ihm eigenen, launigen Art bedankte er sich zunächst bei den anwesenden Sponsoren für die Unterstützung, ohne die ein derartiges Programm für den Nachwuchs nicht durchführbar sei. Anschließend führte er die Verlosung der Teams durch und um den Sponsoren die ihnen zugelosten Fahrer etwas näherzubringen, gab es entsprechende Hinweise über die bislang erzielten Erfolge der insgesamt 36 Teilnehmer. Bemerkenswert dabei ist die Tatsache, dass in diesem Jahr nicht weniger als 15 Fahrer dabei sein werden, die gerade das 18. Lebensjahr vollendet haben.

In gemütlicher Runde bei Speis und Trank wurden anschließend noch interessante Gespräche geführt und die zum Teil langjährigen Beziehungen weiter intensiviert. Es bleibt zu hoffen, dass dem BRV die Sponsoren auch in Zukunft treu bleiben, denn ohne sie wäre ein derartiges Mammutprogramm mit wiederum über 150 Nachwuchsfahrern nicht zu stemmen.

Die Teams des UIV-Cup nach der Verlosung:

  1. Sebastian Schmiedel/Max Sommerfeld (Deutschland)
  2. Matej Stibingr/Martin Spudil (Tschechien)
  3. Zane Torre/Kenneth Geerts (USA/Belgien)
  4. Marcel Franz/Elias Helleskov Busk (Deutschland/Dänemark)
  5. Daniel Staniszewski/Michal Rzeznicki (Polen)
  6. Gavin Hoover/Arne de Groote (USA/Belgien)
  7. Konrad Geßner/Robert Jägeler (Deutschland
  8. Dylan van Zijl/Jorn Buning (Niederlande)
  9. Christian Nykvist Larsen/Mathias Lindberg (Dänemark)
  10. Tobias Wauch/Stefan Matzner (Österreich)
  11. Erik Schubert/Moritz Malcharek (Deutschland)
  12. Max Kanter/Moritz Augenstein (Deutschland)
  13. Manuel Porzner/Arne Egner (Deutschland)
  14. Philemon Marcel Millet/Joseph Berlin-Semon (Frankreich)
  15. Andy Brown/Angus Claxton (Großbritannien)
  16. Christopher Schulz/Jeremy Lendowski (Deutschland)
  17. Lorenzo Blomme/Bryan Boussaer (Belgien)
  18. Ludek Lichnovsky/Marek Sipos (Tschechien)
Letzte Änderung am Mittwoch, 06 April 2016 16:34
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Über den Verband

Kontakt

Folge uns

Anmeldung